MINT Gütesiegel für die NMS Luftenberg

 

Mit dem MINT Gütesiegel werden Schulen ausgezeichnet, die mit verschiedenen Maßnahmen innovativen und begeisternden Unterricht in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik fördern - mit vielfältigen Zugängen für Mädchen und Burschen.

Als eine von nur vier Neuen Mittelschulen in ganz Oberösterreich bekam unsere NMS Luftenberg am 3. Mai 2017 diese Auszeichnung verliehen.

Die NMS Luftenberg trägt somit ab sofort das Prädikat „MINT-Schule“.

 

Die Fachjury, welche österreichweit ca. 150 Bewerbungen zu  beurteilen hatte, konnte mit unserem Wahlpflichtgegenstand MTU (Medien-Technik-Umwelt), dem schulautonom eingeführten Informatikunterricht in der 5. Schulstufe, besonders aber mit  den offenen Lernformen in den naturwissenschaftlichen Fächern und den zielgerichteten Schulentwicklungen in diesem Bereich, überzeugt werden.

 

Die Verleihung fand im Festsaal des Hauses der Industrie statt.  Als Paten dieses Gütesiegels fungieren unter anderen Fr. Bundesministerin Sonja Hammerschmid, sowie Mag. Georg Kapsch (Präsident der Industriellenvereinigung).

Als Schulleiter durfte ich die Auszeichnung entgegennehmen. Ich bin wirklich stolz darauf, was in unserer „kleinen“ NMS Luftenberg an Unterrichtsarbeit geleistet wird.
Diese Auszeichnung ist für mich zudem eine Bestätigung des eingeschlagenen Weges, den wir als Schule gehen.
Wir können in puncto Qualität nicht nur mit den „großen“ Schulen (z.B. in Linz) mithalten. Wir überflügeln diese sogar, wie man an der aktuellen Auszeichnung sieht.
Wie gesagt - in ganz Oberösterreich dürfen im Bereich der Neuen Mittelschulen lediglich vier Schulen ab sofort das Prädikat „MINT-Schule“ tragen.
Die NMS Luftenberg gehört hier also zu den absoluten Vorreitern!

 

 

Für die NMS Luftenberg
Dir. Stefan Reifmüller BEd.