Fahr nicht fort – lern im Ort!


 

Unsere NMS Luftenberg ist klein“, persönlich und familiär!

 

 

 

 

Nachstehende Aufstellung soll einen Überblick geben und konkret die Vorzüge „unserer NMS“ herausstreichen:

 

 

·         In der NMS gibt es keine Leistungsgruppen!

 

·         Alle Kinder werden (wie in den Gymnasien) gemeinsam unterrichtet  jedoch in den Hauptfächern von  zwei Lehrkräften gleichzeitig!!!

 

·         Es gibt die Möglichkeit zeitweise die Klasse zu trennen, um leistungsstärkere und leistungsschwächere SchülerInnen gezielt zu fördern.

 

·         An der NMS Luftenberg beträgt die durchschnittliche Schülerzahl pro Klasse derzeit 17 SchülerInnen. An den Gymnasien sind es deutlich mehr SchülerInnen pro Klasse - bei nur einer Lehrkraft!!

 

·         Für die Neue Mittelschule gilt generell der gleiche Lehrplan wie für die AHS-Unterstufe. Erst ab der 3. Klasse (7. Schulstufe) gibt es eine Unterscheidung in „grundlegende Bildung“ und „vertiefte Bildung“, wobei die „vertiefte Bildung“ dem Lehrplan der Gymnasien entspricht. (betrifft nur die Hauptfächer)

 

·         Die SchülerInnen werden jedoch nicht fix in einen „Bildungsbereich“ eingestuft.

 

SchülerInnen, welche die 4. Klasse der Neuen Mittelschule in allen „Hauptgegenständen“ (D, E, M) mit einer Beurteilung im Bereich der „vertieften Bildung“ abschließen, können danach ohne Aufnahmeprüfung an eine weiterführende höhere Schule wechseln.

 

 

Weitere Angebote der NMS Luftenberg finden sie hier.